raumpositionen

Ausstellung zum Symposium Raumwandler, Japanhaus FH D, Düsseldorf 2012

Die Ausstellung beschäftigt sich mit der "Zukunft der Innenarchitektur" und thematisiert gegenwärtige Standpunkte zur Raumgestaltung. Begleitend zu dem Symposium "Raumwandler" werden Blickwinkel der lehrenden Professoren des Fachbereichs Architektur der Peter Behrends School of Architecture beleuchtet, zum anderen werden zeitgenössische Raumprojekte präsentiert. Die Absicht der Ausstellung ist, provokante Positionen zu beziehen, Fragen aufzuwerfen und zum Diskurs anzuregen. Es wird keine generelle Antwort gegeben – vielmehr werden anhand einer aktuellen Bestandsaufnahme und Interpretation zukunftsweisende Themen- und Thesenfelder gezeigt. Die konzeptionelle Grundidee der Darstellung ist dem Bild der Demonstration und des Protestes entlehnt. Dies zeigen Flugblätter, Protestbanner sowie auch die Ausstellungsarchitektur, die den Gedanken des Umbruchs und des Umsturzes visualisieren soll.

Projektteam: Thomas Böcker, Svenja Brüggemann, Henning Humml, Nadine Knick, Clemens Müller, Benjamin Nast, Nadine Nebel, Melanie Riepl, Sabrina Rothe, Sabrina Schwenecke, Roman Tönjes, Edi Winarni, Vanessa Zeissig. Begleitet von Prof. Stefan Korschildgen, Prof. Herman Verkerk